No stress! Entspannung ist auch für deine Ohren wichtig.

Immer mehr Menschen stehen in ihrem Berufsalltag unter Stress. Aber wusstest Du schon, dass Stress sich auch auf die Ohrgesundheit auswirken kann?

Warum ist das so?

Weil die verstärkte Ausschüttung des Stresshormons Kortisol manchmal Schädigungen im Hörsystem verursacht. Dauerstress kann krank machen. Wenn Du oft unter beruflichem oder familiärem Stress stehst, solltest Du versuchen, diesen abzubauen und dir z. B. Entspannungs- und Ruhepausen gönnen, in dem Du beispielsweise autogenes Training oder Yoga machst – oder einen anderen Sport ausübst, bei dem Du gut abschalten kannst. Reicht die Zeit dafür nicht, dann helfen manchmal auch schon kurze Atemübungen oder Phantasiereisen.

Neugierig geworden? Weitere Informationen dazu gibt es im BARMER Blog.

Hier geht es zurück zur Übersicht.

 

Quellen:

www.deutsche-tinnitus-stiftung-charite.de/tinnitus/frage_der_woche/

Prof. Dr. med. Birgit Mazurek, Dr. phil. Petra Brüggemann: Tinnitus: 100 Fragen – 100 Antworten, Ein Ratgeber für Betroffene, Hamburg: Neuauflage 2016, Fragen 45 und 46.

BARMER Blog Eintrag zum Thema Stress im Alltag (https://www.barmer.de/blob/9876/6520c2a0f14a093ba49be5c437f8daca/data/stress-lass-nach-6011e.pdf)