ben-mullins-785443-unsplash.jpg


MATERIAL FÜR DEN UNTERRICHT

Gesundes Hören an der Schule

Du bist Lehrer und möchtest deine Schüler*innen für gesundes Hören sensibilisieren? Wir haben im Nachfolgenden eine Materialsammlung mit Unterrichtskonzepten zum Thema Hören und Lärm für dich bereitgestellt. Die Konzepte sind für verschiedene Klassenstufen ausgelegt und alle kostenfrei online verfügbar.

Gerne kann auch unser Hörtest, der im Rahmen der gemeinsamen Präventionsinitiative mit der BARMER kostenfrei zur Verfügung steht, mit in den Unterricht integriert werden. Mehr zu unseren Apps und den darin enthaltenen Gesundheitstipps zum Thema Hören gibt es unter “Zum Hörtest”. Bei Fragen stehen wir gerne zur Verfügung.

Altersgruppe: Klasse 1-4

Akustik & Lärm: Eine Mitmach-broschüre für Kinder

In dem vorliegenden Bildungsmaterial wird das Thema „Lärm“ aus verschiedenen Perspektiven beleuchtet. Die Schülerinnen und Schüler lernen das Ohr, den Hörvorgang und die einfachen Grundlagen der Akustik kennen, welche sich spielerisch veranschaulichen lassen. Sie erfahren weiterhin, welche Auswirkungen Lärm auf sie selbst und ihre Umwelt hat und wie man diese Belastung durch eigenes Handeln und Rücksichtnahme vermindern kann.

Die Broschüre ist für den Grundschulunterricht gedacht. Viele kleine Experimente, Aufgaben, Rätsel und Spiele machen das Lernen über Hören und Lärm spannend. Eine Handreichung für Lehrerinnen und Lehrer enthält die Lösungen der einzelnen Aufgaben sowie Hinweise dazu.

Umweltbundesamt, VÖ: 2014 -> Mehr Infos!

Altersgruppe: Klasse 5-10

Lärm und Gesundheit

Altersgruppe: Klasse 5-10 Die Unterrichtsmaterialien dienen gleichermaßen der Gesundheits- und der Umwelterziehung. Sie sind auf Diskurs ausgerichtet: Wenn Lärm nur „schrecklich“ wäre, hätten wir ihn nicht. Der Umgang mit dem Thema Lärm soll deutlich machen, dass einerseits Lautsein ein Ausdruck von Lebensfreude sein kann, andererseits gewollte Ruhephasen notwendig sind. Nicht alles hinnehmen, sondern selbst entscheiden, was man hören will, ist wichtig.

Das Thema Lärm sollte nicht nur unter naturwissenschaftlichen Aspekten betrachtet werden. Ästhetische und individualpsychologische wie soziale und technische Fragen geben dem Thema den Reiz und auch die Brisanz. Die Materialien orientieren sich an der Lebenswirklichkeit der Schülerinnen und Schüler, was es unter anderem notwendig macht, lokale Ereignisse und Situationen in den Unterricht einzubeziehen. Die Materialien berücksichtigen fünf Unterrichtsfächer, in denen sie schwerpunktartig eingesetzt werden können. Der überfachliche Baustein „Ruhe finden“ enthält Anregungen für Entspannungs- und Konzentrationsübungen.

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, VÖ: 2008 -> Mehr Infos!

Altersgruppe: Klasse 4-8

Tatort Ohr

Ziel des Unterrichtskonzeptes ist es, Kinder und Jugendliche über die gesundheitlichen Folgen von Lärm aufzuklären, um sie auf diese Weise für die Thematik zu sensibilisieren. Es soll bewusst gemacht werden, welche wichtige Rolle der Hörsinn im täglichen Leben spielt und wie er – häufig in fahrlässiger Weise – in gesundheitsschädigendem Maß gefährdet wird.

Das Konzept beinhaltet fünf Unterrichtseinheiten zu den Themen Schall, Sinne, Gehör, Hörschäden, Lärm und Lärmwirkungen.

Unfallkasse Hessen et.al., VÖ: 2008 -> Mehr Infos!

Altersgruppe: Berufsschulen

Gut zu hören!

Für die Aktion „Lärm” stehen als Materialien PDF-Files des Unterrichtskonzeptes, des Schüler-Infoblattes sowie der Unterrichtsfolien zur Verfügung. Das Unterrichtskonzept wurde für den Einsatz im Berufsschulunterricht entwickelt, kann aber auch außerhalb des Berufsschulunterrichts genutzt werden. Die Unterrichtseinheiten sind so aufgebaut, dass sie auch im Unternehmen, z.B. im Rahmen von Sicherheitsunterweisungen durch Ausbildungsmeister oder Fachkräfte für Arbeitssicherheit, eingesetzt werden können.

Die in den Unterrichtseinheiten gewählten Methoden wurden bewusst sehr allgemein formuliert. Sie sind in dieser Form einem Zeitrahmen von 45 Minuten angepasst. Die Broschüre enthält sechs verschiedene Unterrichtseinheiten, die wie folgt aufgeteilt sind: 3 Bausteine für den berufsbezogenen Unterricht, 2 Bausteine für den allgemeinbildenden Unterricht (Deutsch, Religion/Ethik), ein fächerübergreifendes Projekt „Lärmzeitung“.

Arbeitskreise für Arbeitssicherheit/Prävention bei den Landesverbänden der gewerblichen Berufsgenossenschaften (DGUV: Jugend will sicher erleben), VÖ: 2005 -> Mehr Infos!