Über UNS

Gemeinsam für ein besseres und gesundes Hören.

Hörschäden treten mittlerweile auch vermehrt bei Jugendlichen auf. Ein Grund dafür ist zu lautes Musikhören. Allerdings kann jeder aktiv werden und seine persönliche Lärmbelastung selbst reduzieren. Die gemeinsame Initiative von BARMER und Good Hearing zur Hörprävention unterstützt dabei.

Zum Welttag des Hörens am 3. März 2017 starteten die BARMER und Mimi Hearing Technologies gemeinsam eine Initiative zur Sensibilisierung und Prävention von Hörschäden. Die Initiative wird 2019 von der BARMER und der Good Hearing fortgeführt. Die Technologie wird weiterhin von Mimi Hearing Technologies bereit gestellt.

 
Bildschirmfoto 2019-05-13 um 11.49.37.png